Merz-Datenschutz
Ihr Experte rund um den Datenschutz im Unternehmen

Datenschutz in Handwerksbetrieben

Datenschutz in Handwerksbetrieben

Wie überall sonst müssen auch Handwerker die Vorschriften des Datenschutzes einhalten, denn immer werden personenbezogene Daten erhoben, verarbeitet und genutzt.

Also müssen entsprechende Maßnahmen eingeführt und dokumentiert werden. Das beginnt schon mit der Website und der ordentlichen Aufbewahrung von Kundendateien.

Für die allermeisten Handwerker ist der Datenschutz nichts weiter als eine lästige Angelegenheit, die Zeit und Geld kostet. Und kaum einer bringt die Ressourcen oder die Motivation auf, sich selbst mit der Materie ordentlich auseinanderzusetzen.

Merz-Datenschutz hat viel Erfahrung mit dem Datenschutz in Handwerksbetrieben. Deshalb können wir Sie optimal dabei unterstützen, die notwendigen Maßnahmen zu treffen und die gesetzlichen Vorgaben zu erfüllen, ohne dass Sie über Gebühr damit belastet werden.

Eines ist sicher: Das Thema Datenschutz nimmt bei Kunden und Mitarbeitern einen immer höheren Stellenwert ein. Daher tauchen gerade in Handwerksbetrieben spezielle Fragen auf.

  • Was kostet es, in meinem Betrieb rechtssicheren Datenschutz einzuführen?
  • Habe ich - außer dass ich gesetzteskonform bin - irgendwelche Vorteile, wenn ich mich um den Datenschutz kümmere?
  • Muss ich wirklich Angst for kriminellen Hackerangriffen haben?
  • Bin ich verpflichtet, einen Datenschutzbeauftragten zu benennen?
  • Welche technischen und organisatorischen Maßnahmen muss ich treffen, damit ich alle Auflagen des Bundesdatenschutzgesetzes erfülle?
  • Darf ich meinen Betrieb mit einer Videoanlage schützen und was muss ich dabei beachten?
  • Müssen alle meine Mitarbeiter im Datenschutz geschult werden?
  • Geht es, den Datenschutz einzuführen, ohne den betrieblichen Abläufe zu behindern?
  • Ist mit meiner Website alles in Ordnung?

zurück