Merz-Datenschutz

 

Merz-Datenschutz, Datenschutzbeauftragter in Flensburg-Schleswig, Schleswig-Holstein

In der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) erhält der Schutz der personenbezogenen Daten den Status eines Grundrechts, das jedem Einzelnen von uns zusteht.

Unsere personenbezogenen Daten, mit deren Hilfe wir als Person identifizierbar werden können, sind im wahrsten Sinne des Wortes ein teures und damit begehrtes Gut. Nicht selten werden damit, ohne dass wir es bemerken oder gar ausdrücklich erlauben, große Geschäfte gemacht. Und weil unsere Daten mittlerweile so wertvoll wie bares Geld sind, versuchen immer wieder Kriminelle, an unsere Adressen, Namen, Telefonnummern, Bankverbindungen u.ä. zu gelangen.

Die Datenschutzgesetze sind auf unserer Seite. Sie billigen uns allen das Recht zu, jederzeit zu wissen, was mit unseren personenbezogenen Daten geschieht, zu welchen Zwecken sie verwendet werden und welche Rechte wir als die Eigentümer unserer Daten haben.
Das alles steht in der nachfolgenden Datenschutzerklärung. Hier können Sie sich leicht verständlich darüber informieren, was mit Ihren Daten geschieht, wenn Sie die Website von Merz-Datenschutz besuchen.
Wenn Sie dazu weitere Fragen haben, wenden Sie sich gerne an die genannte verantwortliche Stelle.

Datenschutzerklärung

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:

Merz-Datenschutz
Wolfgang Merz
Südertoft 26
24986 Mittelangeln

Ihre an Merz-Datenschutz über diese Website übermittelten Daten werden ausschließlich zum Zweck eines vorvertraglichen Informationsaustausches bzw. für den Zweck der Vertragserfüllung genutzt. Dazu sind wir ohne Ihre besondere Einwilligung berechtigt.
Eine Weitergabe an Dritte und eine Verwendung für andere Zwecke findet ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung nicht statt.

Beim ersten Aufrufen der Website haben Sie die Möglichkeit zu entscheiden, welche Art von "Cookies" auf Ihrem Rechner gespeichert werden dürfen:

  • Technisch notwendige Cookies (Diese können Sie nicht abwählen, weil ohne diese die Website nicht ordentlich funktioneiren würde)
  • Analytische Cookies (Diese Cookies gestatten uns, statistische Auswertungen vorzunehmen, z.B. wie oft jede einzelne Seite innerhalb eines bestimmten Zeitraumes angeklickt wurde.
  • Drittanbieter Inhalte: Wenn sie diese Cookies zulassen, sehen Sie z.B. Werbeanzeigen anderer Firmen. (Hinweis: Auf der Website von Merz-Datenschutz sind generell keine Werbung oder Inhalte von Drittanbietern zugelassen.)

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Sollten Sie eine bereits erteilte Einwilligung widerrufen wollen, ist jederzeit möglich. Dazu genügt eine formlose Mitteilung per E-Mail. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Als Betroffener steht Ihnen im Falle eines datenschutzrechtlichen Verstoßes ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Zuständige Aufsichtsbehörde bezüglich datenschutzrechtlicher Fragen ist der Landesdatenschutzbeauftragte des Bundeslandes Schleswig-Holstein, in dem sich der Sitz unseres Unternehmens befindet:

Landesdatenschutzbeauftragte Schleswig-Holstein
Holstenstraße 98
24103 Kiel

Recht auf Datenübertragbarkeit

Ihnen steht das Recht zu, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an Dritte aushändigen zu lassen. Die Bereitstellung erfolgt in einem maschinenlesbaren Format. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

Recht auf Auskunft, Berichtigung, Sperrung, Löschung

Sie haben jederzeit im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, Herkunft der Daten, deren Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Diesbezüglich und auch zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogener Daten können Sie sich jederzeit an die oben auf dieser Seite genannte verantwortliche Stelle melden.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, die Sie an uns senden, nutzt unsere Website eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Damit sind Daten, die Sie über diese Website übermitteln, für Dritte nicht mitlesbar. Sie erkennen eine verschlüsselte Verbindung an der „https://“ Adresszeile Ihres Browsers und am Schloss-Symbol in der Browserzeile.

Server-Log-Dateien

In Server-Log-Dateien erhebt und speichert der Provider der Website automatisch Informationen, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Besuchte Seite auf unserer Domain
  • Datum und Uhrzeit der Serveranfrage
  • Browsertyp und Browserversion
  • Verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • IP-Adresse

Es findet keine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen statt. Grundlage der Datenverarbeitung bildet Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.

Kontaktformular

Per Kontaktformular übermittelte Daten werden einschließlich Ihrer Kontaktdaten gespeichert, um Ihre Anfrage bearbeiten zu können oder um für Anschlussfragen bereitzustehen. Eine Weitergabe dieser Daten findet ohne Ihre Einwilligung nicht statt.

Die Verarbeitung der von Ihnen in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt ausschließlich für den Informationsaustausch im Rahmen von vorvertraglichen Maßnahmen oder auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Ein Widerruf Ihrer bereits erteilten Einwilligung ist jederzeit möglich. Für den Widerruf genügt eine formlose Mitteilung per E-Mail. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Über das Kontaktformular übermittelte Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder keine Notwendigkeit der Datenspeicherung mehr besteht und somit von uns automatisch gelöcht werden.  Zwingende gesetzliche Bestimmungen - insbesondere Aufbewahrungsfristen - bleiben davon unberührt.

Cookies

Unsere Website verwendet ausschließlich “Session-Cookies.” Ein Session Cookie speichert Informationen, die Onlineaktivitäten einer einzelnen Browser-Sitzung zuordnen. Der Session Cookie wird in der Regel beim Schließen des Browsers wieder gelöscht. Gemäß der DSGVO ist der Session Cookie in den meisten Fällen nicht von der Opt-In-Regelung betroffen, Sie müssen also Session Cookies nicht aktiv zulassen.

Mit einem modernen Webbrowser können Sie das Setzen von Cookies überwachen, einschränken oder unterbinden. Viele Webbrowser lassen sich so konfigurieren, dass Cookies mit dem Schließen des Programms von selbst gelöscht werden. Die Deaktivierung von Cookies kann eine eingeschränkte Funktionalität unserer Website zur Folge haben.

Das Setzen von Cookies, die zur Ausübung elektronischer Kommunikationsvorgänge oder der Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen notwendig sind, erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Als Betreiber dieser Website haben wir ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und reibungslosen Bereitstellung unserer Dienste.

Webfonts

Diese Website verwendet sogenannte Web Fonts. Diese Fonts sind jedoch lokal auf den Servern unseres Internet-Providers gespeichert, so dass beim Aufrufen unserer Website keine Verbindung, etwa zu Google, aufgebaut wird.

Ersteller dieser Datenschutzerklärung:

Logo_Merz-Datenschutz für Hessen



Datenschutzhinweise für Kunden

Gemäß DSGVO sind wir verpflichtet, Sie als Auftraggeber bzw. als Interessenten an unseren Leistungen darüber zu informieren, wie und zu welchen Zwecken wir Ihre Daten verarbeiten und welche Rechte Sie in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer Daten ausüben dürfen.

Welche Ihrer Daten im Einzelnen verarbeitet werden, richtet sich weitgehend nach den von Ihnen angefragten bzw. mit Ihnen vereinbarten Leistungen.

Zwecke und Rechtsgrundlagen

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten gemäß den Bestimmungen der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), sofern diese Verarbeitung für eine Vertragsbegründung, -durchführung, -erfüllung sowie zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. Eine solche Verarbeitung ist grundsätzlich nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO rechtmäßig.

Sofern eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten darüber hinaus erfolgen soll, ist dafür Ihre ausdrückliche Einwilligung erforderlich. Ggf. werden wir Sie unter Angabe der beabsichtigten Zwecke gesondert darüber informieren und Sie um Ihre Einwilligung bitten.

Verantwortliche Stelle im Sinne des Datenschutzrechts

Merz-Datenschutz
Südertoft 26
24986 Mittelangeln

E-Mail: w.merz@merz-datenschutz.de

Kategorien personenbezogener Daten

Nur solche Daten, die mit der Vertragsbegründung und -erfüllung bzw. den vorvertraglichen Maßnahmen in Zusammenhang stehen werden von uns verarbeitet. Das können allgemeine Daten zu Ihrer Person bzw. Personen Ihres Unternehmens (Name, Anschrift, Kontaktdaten etc.) sowie weitere Daten sein, die Sie uns im Rahmen der Vertragserfüllung zur Verfügung stellen.

Quellen der Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir im Rahmen der Kontaktaufnahme bzw. der Begründung eines Vertragsverhältnisses oder im Rahmen vorvertraglicher Maßnahmen von Ihnen erhalten. Wir verarbeiten ggfs. personenbezogene Daten (z.B. Mitarbeiterdaten), sofern dies im Rahmen der Vertragserfüllung notwendig ist.

Empfänger der Daten

Einige Ihrer personenbezogenen Daten werden in unserem Auftrag auf Basis von Auftragsverarbeitungsverträgen nach Art. 28 DSGVO verarbeitet. In diesen Fällen stellen wir sicher, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gemäß den datenschutzrechtlichen Bestimmungen erfolgt. Unsere Auftragsverarbeiter sind derzeit der Internet- und Mailserveranbieter (Strato) der Anbieter unseres Datenschutzmanagementsystems (DPMS-Online) sowie der Anbieter unserer Office-Software (Microsoft)

Eine Datenweitergabe an weitere Empfänger außerhalb des Unternehmens erfolgt ansonsten nur, wenn gesetzliche Bestimmungen dieses erfordern, es zur Erfüllung des Vertrages erforderlich ist oder uns Ihre Einwilligung vorliegt. Unter diesen Voraussetzungen können Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten öffentliche Stellen und Institutionen (z. B. Staatsanwaltschaft, Polizei, Aufsichtsbehörden, Finanzamt) sowie Empfänger, die zur Vertragserfüllung unmittelbar erforderlich sind (z.B. IT-Dienstleister) sein.

Übermittlung in ein Drittland

Eine Übermittlung in ein Drittland ist grundsätzlich nicht beabsichtigt.
Eine Übermittlung von personenbezogenen Daten in Länder außerhalb der EU findet nur statt, soweit dies zur Erfüllung des Vertrages notwendig ist, die Weitergabe gesetzlich vorgeschrieben ist oder Sie uns eine entsprechende Einwilligung erteilt haben.

Dauer der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer unserer Vertragsbeziehung. Dies umfasst auch die Anbahnung eines Vertrages.

Darüber hinaus kommen wir anderen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten nach, die sich z.B. aus dem Handelsgesetzbuch (HGB) oder Abgabenordnung (AO) ergeben. Die dort vorgeschriebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen zwei bis zehn Jahre.

Schließlich richtet sich die Speicherdauer auch nach gesetzlichen Verjährungsfristen, die sich z. B. aus dem Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) ergeben. Diese Fristen können bis zu dreißig Jahre betragen.

Ihre Rechte

Wie jede betroffene Person haben Sie nach DSGVO das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Widerspruch sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit.

Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde.

Sofern die Verarbeitung von Daten auf Grundlage Ihrer Einwilligung erfolgt, sind Sie berechtigt, die Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

Top